Wolfgang G. Schneider
Vorsitzender Stadtverband Warstein
Herzlich willkommen!

„Für Wunder muss man beten, 
für Veränderungen muss man arbeiten.“
Thomas von Aquin (1224 - 1274)


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

Warstein hat einen herben Rückschlag erlitten. Die Streichung unserer Umgehungsstraße (55n) aus Bundesverkehrswegeplan ist ein harter Schlag ins Kontor!

Noch ist das letzte Wort nicht gesprochen. Die endgültige politische Entscheidung fällt in Berlin erst gegen Ende des Jahres bzw. Anfang nächsten Jahres.

Hoffnungsfroh stimmt mich die sehr gelungene Kundgebung am 29. April auf dem Marktplatz in Warstein. 500 Menschen setzten ein eindrucksvolles Zeichen Richtung Berlin. Wir erhielten auch große Unterstützung aus Erwitte und zu meiner Überraschung aus Cappel (Lippstadt). Herzlichen Dank dafür an dieser Stelle. Schade allerdings, dass keiner unserer CDU Mandatsträger im Landtag bzw. Bundestag den Weg zur Kundgebung gefunden hat.

Der Kampf geht weiter. Unser Bürgermeister Thomas Schöne, die Verwaltung und alle politisichen Kräfte werden weiterhin alles Menschen mögliche tun, dass die 55n für Warstein doch noch Realität wird und Entwicklung unserer Stadt in eine positive Richtung geht.

Und den ewigen Nörglern und unverbesserlichen Pessimisten sei gesagt: Das ist genau die Haltung, die Warstein in den letzten Jahren hat stagnieren lassen.

Wie sagte unsere Bürgermeister auf der Kundgebung noch so treffend:
"Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!

In diesem Sinne! 

Warsteiner, kämpft für Eure Stadt!

Mit freundlichen Grüßen





 
12.06.2016
Traumergebnis für den CDU-Kreischef
Mit einem Traumergebnis wurde der CDU-Kreisvorsitzende Ansgar Mertens zum Mitgliederbeauftragten und damit in den Landesvorstand der CDU-NRW gewählt. Mit 97,4 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen erzielte er auf Anhieb das beste Ergebnis aller Wahlen zum Landesvorstand. 552 Parteitagsdelegierten votierten mit Ja, bei 15 Nein-Stimmen. Die Wahl fand am Samstag auf dem CDU-Landesparteitag in Aachen statt.

03.06.2016
Bei der CDU hat Heiner Frieling schon mal das Rennen gemacht, jetzt soll er auch in den Landtag einziehen. Die Mitglieder der CDU im Landtagswahlkreis Altkreis Soest haben ihn mit einem deutlichen Votum zum Kandidaten für die Landtagswahl am 17. Mai kommenden Jahres gewählt. Frieling (Ense) erhielt im ersten Wahlgang bereits 229 Stimmen. Seine Mitbewerberin Petra Vorwerk-Rosendahl (Werl) kam auf 167 Stimmen und für Reinhard Markus (Möhnesee) votierten elf Mitglieder.

29.04.2016 | Wolfgang Schneider
Warstein wurde laut

Das Herz Warsteins braucht diesen Bypass!

Die heutige Kundgebung auf dem Warsteiner Marktplatz war ein voller Erfolg. 500 Warsteiner aus allen Ortsteilen setzen ein machtvolles Signal in Richtung Berlin gegen die Entscheidung die Umgehungsstraße für Warstein aus dem Bundesverkehrswegeplan zu werfen.

Wir wollen hoffen, dass dieses Zeichen in Berlin gehört wird, denn für Warstein ist die Umgehungsstraße (über)lebenswichtig!

Nun heißt es: Nicht nachlassen! Weiterkämpfen. Die politische Entscheidung fällt erst Ende des Jahres oder Anfang nächsten Jahres.

weiter

26.04.2016 | Jörg Blöming
Erwitter CDU unterstützt die Warsteiner Bürger und nimmt an der Demo am Freitag in Warstein teil
 Zu einem Gedankenaustauch trafen sich jetzt die Spitzen der CDU-Fraktion und des CDU-Stadtverbandes Erwitte und Warstein mit den beiden Bürgermeistern Peter Wessel und Dr. Thomas Schöne zu einem Gespräch in Erwitte.
 
Ziel des Gesprächs war die Erarbeitung einer gemeinsamen Strategie für die B 55n und die gegenseitige Unterstützung bei den weiteren Schritten zur Realisierung der beiden Umgehungsstraßen.
 
Als erstes wird die Erwitter CDU am Freitag, 29. April, um 17.00 Uhr an der Partei- und ortsteilübergreifenden Bürgerversammlung auf dem Warsteiner Marktplatz „Warstein wird laut“ teilnehmen. Alle Interessierten Erwitter treffen sich zur Abfahrt um 16.15 Uhr auf dem Erwitter Marktplatz. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Die Rückankunft in Erwitte wird gegen 19.00 Uhr sein, so dass die Teilnehmer noch andere Abendtermine wahrnehmen können. Weitere gemeinsame Termine sind bereits in Planung.
weiter

21.04.2016 | Wolfgang Schneider
Das Herz Warsteins braucht einen Bypass!
Warstein steht an einem entscheidenden Punkt seiner jüngeren Geschichte. Sicher an die 50 Jahre - wenn nicht mehr - steht die Umgehungsstraße auf der Agenda. Dass sie kommen sollte, wurde gerade in jüngster Zeit als fast sicher bezeichnet. Die gesamte Stadtentwicklung wurde ihr untergeordnet. Mit der Folge, dass sie letztlich nicht stattfand. Warsteins Entwicklung stagnierte, kam letztlich ganz zum Erliegen. Das Resultat ist eine wenig liebenswerter Stadtkern mit vielen leeren Geschäften, einer geringen Aufenthaltsqualität, ein Stadtkern, in dem einem die LKW den Hintern abfahren.
 
Und jetzt hat der Bundesverkehrsminister die geplante Umgehung einfach aus dem Bundesverkehrswegeplan gekegelt!
 
Deshalb rufe ich alle Warsteiner Bürger und Bürgerinnen auf, kommt zur Kundgebung am 29.04.2016, 17.00 Uhr, auf den Marktplatz in Warstein!
Werden wir laut! Geben wir ein mächtiges Signal nach Berlin und Düsseldorf!
Kämpfen wir für die 55n! 
weiter

16.04.2016
CDU-Kreischef Ansgar Mertens freut sich auf ein spannendes Bewerbungsverfahren
Drei Bewerber gibt es für die Nachfolge von Eckhard Uhlenberg im Landtag. Der Büdericher hatte schon vor längerer Zeit angekündigt, bei der Landtagswahl 2017 nicht erneut für das Landesparlament kandidieren zu wollen. „Bei uns ist es eine gute Tradition, dass sich die Bewerber für ein Mandat vor der eigentlichen Nominierung unseren Mitgliedern vorstellen.“ Deshalb hatte die Kreis-CDU Interessenten für die Landtagskandidatur aufgefordert, sich bis zum 15. April zu melden.

16.04.2016 | Torsten Streber - Westfalenpost Warstein
Aufruf zur Kundgebung unter dem Motto „Warstein wird laut“ am Freitag, 29. April, um 17 Uhr auf dem Marktplatz

Die Ratsmitglieder aller Parteien und der Ortsvorsteher rufen die Bürger gemeinsam zu einer Kundgebung für die Ortsumgehung auf: „Warstein wird laut!“

Kämpfen sind die Ratsmitglieder aus Warstein gewöhnt. Oft genug geht es dabei gegen die politischen Kontrahenten, aber an diesem Abend nickt sogar der Linke zustimmend, wenn der CDU-Ortsvorsteher spricht. Alle politischen Parteien suchen beim Pressegespräch in der Domschänke den Schulterschluss, um den Rauswurf der B 55n aus dem Bundesverkehrswegeplan noch zu verhindern.

„Wir sind alle betroffen und haben uns alle schon lange mit der Frage der Ortsumgehung beschäftigt“, erklärt Ortsvorsteher Dietmar Lange den Ursprung der gemeinsamen Initiative, „deshalb ist es ein wichtiges Zeichen, dass wir jetzt in Gemeinsamkeit auftreten.“ Wie gestern bereits berichtet, rufen alle Ratsmitglieder aus der Ortschaft zusammen mit Dietmar Lange zu einer Kundgebung unter dem Motto „Warstein wird laut“ am Freitag, 29. April, um 17 Uhr auf dem Marktplatz auf.

weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Warstein  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec. | 23773 Besucher